Beim Schandfleck Bahnhof tut sich nichts – oder doch?

Immerhin hat die Eigentümergemeinschaft Werner Sieger zum Geschäftführer bestimmt. Damit soll die Handlungsfähigkeit der GbR besser und schneller werden. Und was tut die Stadt Hilden? Laut RP vom 04.01.2005 arbeitet die Verwaltung unter Führung vom Baudezernenten Maximilian Rech an einem Konzept, das aber noch nicht spruchreif sei… Wir erinnern uns:Am 22.01.2004 wurde die Schublade des Herrn Rech bei unserer Diskussionsrunde “Hilden sucht die Entscheidung zwischen Bowling und Borke: “Denk-mal Bahnhof” ein klein wenig geöffnet. Das vorhandene Konzept sei noch nicht spruchreif – so wollte man sich rausreden.Ein Jahr ist seitdem ins Land gegangen, die Kommunalwahl ist vorbei und das Konzept ist immer noch nicht spruchreif…Die Pläne der Verwaltung wurden von uns am 05.06.2004 am Bahnhof vorgestellt (s. mut040605.htm).Seitdem ist absolute Friedhofsruhe eingekehrt an der Bahnhofsfront. Die Bahnhofskommision tagt nicht, weil es nichts Neues zu besprechen gibt, die Verwaltung plant und der Bürgermeister reagiert allergisch auf öffentliche Nachfragen zum Thema Bahnhof.Beim Schandfleck Bahnhof tut sich nichts!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.