Bürgerantrag abgelehnt – Kastanie soll trotzdem überleben

Abgelehnt – auch vom RAT der Stadt Hilden – wurde unser Bürgerantrag auf Änderung des Bebauungsplans Nr. 32 A mit dem Ziel der dauerhaften Unterschutzstellung der Rosskastanie am ehem. Kleefer Hof. Allerdings wurde die Verwaltung durch den Stadtentwicklungsausschuss beauftragt, durch eine eventuelle vertragliche Regelung beim Verkauf des Grundstücks, den Erhalt der Kastanie anderweitig zu sichern. Der Kreis Mettmann hat erneut deren Unterschutzstellung als Nuturdenkmal abgelehnt. Die untere Landschaftsbehörde war von der Bezirksregierung zur neuerlichen Prüfung beauftragt worden. Jetzt bleibt für die Kastanie lediglich die Hoffnung, dass sich kein Investor für das Grundstück findet…Denn wer mag schon daran glauben, dass der Baum wirklich erhalten bleibt, wenn ein Investor dort bauen will.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.