Pressemitteilung B90/Grüne: Mehr Geld für Kinder und Jugend

GRÜNE fordern im Haushalt: Mehr Geld für Kinder und Jugend Das Angebot für Kinder und Jugendliche in Hilden war neben der Stadtentwicklung das Schwerpunktthema bei den GRÜNEN Haushaltsplanberatungen. Die GRÜNEN begrüßen das von der Verwaltung vorgestellte Konzept für die Betreuung der Kinder unter drei, wollen aber über den Verwaltungsvorschlag hinaus in diesem Jahr noch vier weiter Betreuungsnester mit insgesamt 24 Betreuungsplätzen vorrangig im Süden, Norden und Westen der Stadt einrichten. Dafür wollen sie zusätzlich136.000€ in den Haushalt einsetzen. Außerdem soll die Jugendwerkstatt in diesem Jahr mit einem neuen Schulprojekt beginnen können. Es handelt sich dabei um ein Angebot an die Hauptschulen und die Sonderschule mit dem Ziel, die Chancen der Schülerinnen und Schüler auf einen Ausbildungs- oder Arbeitsplatz zu verbessern. Benötigt werden dafür 25.00€ und in den Folgejahren je 50.000€. Eine Umfrage bei den Jugendlichen hat ergeben, dass sie ein Angebot der Jugendtreffs am Wochenende vermissen. Die GRÜNEN nehmen diesen Wunsch auf und schlagen vor, im AREA 51 an Sonntagnachmittagen ein Jugendkino zu etablieren. Bei der Filmauswahl sollen die Jugendlichen beteiligt werden. – zusätzliche Personalkosten: 10.000€. Seit Jahren ist der Abenteuersommer ein gefragtes Ferienangebot des Jugendamtes. Damit der starken Nachfrage entsprochen werden kann, sollen in diesem Jahr nicht zwei, sondern drei Angebote gemacht werden. Viele Kinder leiden an Übergewicht. Gründe dafür sind mangelnde Bewegung und falsche Ernährung. Eine Veranstaltungsreihe “Gesunde Ernährung”, die sich an Erzieherinnen und Erzieher, Lehrerinnen und Lehrer aber auch an Eltern richtet, soll Anstoß zur Verhaltensänderung bieten. Insgesamt belasten die Vorschläge der GRÜNEN den Haushalt um zusätzlich 191.000€. Das sind 0,15% des Gesamthaushaltes- ein verhältnismäßig geringer Betrag, von dem aber viele Kinder und Jugendliche profitieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.