Es lebe der Bahnhof

Die Bürgerinitiative MUT e.V. lädt ein zur neuerlichen Diskussion zum Thema Bahnhof Hilden – dieses Mal unter dem Motto: “Es lebe der Bahnhof” Termin: 28.04.2005 Beginn: 19:30 Uhr Ort: Bürgersaal im Bürgerhaus – Mittelstraße 42 Moderator: Herr Dirk Reuschenberg aus Köln Am Zustand des Bahnhofs hat sich absolut nichts geändert. Büsche wachsen aus dem Gemäuer des Denkmals, die Süddeutsche Zeitung verhilft dem Hildener Bahnhof zu neuem, bundesweitem, negativem Ruhm und die Bürger beklagen weiterhin den Schandfleck. Das Thema darf auch nach der Kommunalwahl 2004 nicht in der Versenkung verschwinden! MUT arbeitet daran, dem Vergessen entgegen zu wirken. Am 28.04.2005 bietet die moderierte Diskussion gute Gelegenheit öffentlich mit Vertretern der Hildener Parteien und der Verwaltung zu diskutieren. Als Vertreter der Parteien auf dem Podium wurden uns bisher benannt: Frau Alkenings (SPD), Frau Vogel (B90/Grüne), Herr Herlitz (CDU), Herr Pohlmann (dUH) und Herr Weinrich (BA). Die Verwaltung wird auf dem Podium durch Herrn Rech vertreten, Bürgermeister Scheib hat sein Kommen direkt nach der Bürgersprechstunde ebenfalls zugesagt. Als sachverständiger Gast wird Herr Gemeiner anwesend sein. Er ist nicht nur Nachbar am maroden Bahnhof, sondern wird auch sein Objekt als positives Beispiel vorstellen. Wir wollen also erneut den Versuch wagen, die Entscheidung zur Sanierung des Bahnhofs voran zu bringen. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger laden wir hiermit ein und bitten sie, die Chance zu nutzen und die Vertreter der Parteien sowie die Verwaltung in die Pflicht zu nehmen. Über eine rege Teilnahme freuen sich die MUTigen Organisatoren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.