Pressemitteilung B90/Grüne:Planung geht an den Bürgerinnen und Bürgern vorbei!

Der Stadtentwicklungsausschuss hat in seiner Sitzung am 22.06. mehrheitlich beschlos-sen, den Alten Markt nunmehr im Zusammenhang mit einem neuen Licht- und City-Konzept für die Innenstadt umzugestalten. Die Planung soll das Büro “licht-, raum-, stadtplanung” aus Wuppertal übernehmen. Für die Neuplanung des Alten Marktes wurden 35.000 € bereitgestellt. Die Baukosten werden bisher auf 0,83 Mio. € geschätzt. Die Neugestaltung des Platzes soll auf der Grundlage der Pläne aus dem Jahr 2003 erfolgen. Die Stufen werden entfernt. Damit entsteht eine gemeinsame Fläche von Mittelstraße und Altem Mark. “Wir GRÜNEN halten an unserer Position fest, die von vielen Bürgerinnen und Bürgern geteilt wird. Wir wollen den Platz kurzfristig entrümpeln, ihn unter Verwendung der alten oder ähnlicher Steine neu pflastern lassen, mehr öffentliche Sitzgelegenheiten bereitstel-len und den alten Baumbestand erhalten. Die Hildener Bürgerinnen und Bürger lieben ihren Marktplatz so wie er ist. Die geplante Umgestaltung schießt weit über das Ziel hinaus”, sagt die Fraktionsvorsitzende Susanne Vogel. Außerdem werden die hohen Kosten dazu führen, dass – ähnlich wie beim Bahnhof – viel geredet aber nichts umgesetzt wird.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.