Giesenheide –

Es ist eingetreten, was viele Bürger mit ihren Einwendungen vorgebracht haben. Es bestand und es besteht immer noch kein Bedarf! Aber das wollte ja keiner glauben. Denken wir zurück. Was wurde nicht alles versprochen: keine Spedition, nur für Hildener Firmen, kein Verkauf zur Vermietung, 2000 neue Arbeitsplätze, es wird kein Baum dafür gefällt… Was wurde gemacht? Die Einwendungen der Bürger ignoriert, für einen Meßpunkt eine Eiche mit Stammdurchmesser von über einem Meter gefällt, die Planung zielgerichtet für eine Spedition voran getrieben. Als die nicht mehr wollte oder konnte (aufgekauft), sollten Miet-Büro-Bauten entstehen (Calliston). Auch hier : kein Bedarf. Bleibt festzuhalten: und der Bürger hat doch recht! Aber dafür kann er noch lange nicht klagen vor dem OVG – dazu muss man schon direkt betroffen sein! Auch ADFC, BUND und MUT konnten nicht klagen… leider. Statt Großveranstaltung könnte MUT Sonnenblumen in der Giesenheide anbieten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.