Antrag auf Abriß abgelehnt

Die Eigentümer des Bahnhofs haben bei der Verwaltung den Antrag auf Abriß des Bahnhofsgebäudes gestellt. Der Antrag wurde abgelehnt. Das von der Stadt Hilden beauftragte Gutachten liegt nunmehr vor. Es wird derzeit in der Verwaltung bearbeitet. Das Gutachten wird Grundlage für Forderungen zum Schutz des Denkmals durch die Eigentümer sein. So viel ist schon bekannt: die Anbauten rechts und links sollten “eingehaust” werden, um weitere Schäden zu vermeiden und die Trocknung in Gang zu setzen. Weitere Informationen wahrscheinlich im Stadtentwicklungsausschuss am 03.05.2006.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.