Bürgerbegehren “Hände weg vom Alten Markt” gestartet

Noch während die Verantwortlichen auf die Presse warten, unterschreiben bereits die ersten Bürger. Zur Pressekonferenz hatten die Verantwortlichen des Bürgerbegehrens auf den “Alten Markt” eingeladen. Das Interesse scheint riesig zu sein, die lokale Presse erscheint fast vollständig. So manch Bürger schuggelt sich dazu. Andere lauschen und beobachten von Nachbartischen aus was hier vor sich geht: Dr. Heimo Haupt und Heidi Weiner wollen sich nicht abfinden mit dem Ratsbeschluss vom 21.06.2006, in dem die Umgestaltung des Alten Markt für über 1,4 Millionen EUR mit den Stimmen von CDU und SPD beschlossen wurde. Sie starten das Bürgerbegehren “Hände weg vom Alten Markt!” mit der Frage für den Bürgerentscheid:”Soll die Umgestaltung des “Alten Markt’ gemäß Ratsbeschluss vom 21. Juni 2006 für mehr als 1,4 Millionen EUR verhindert werden?” Die Rechmäßigkeit des Bürgerbegehrens wurde im Vorfeld mit dem gemeinnützigen Verein “Mehr Demokratie e.V.” abgeklärt. Da gibt es nichts dran zu deuteln. Mehr Informationen zum Thema : morgen wahrscheinlich An Unterstützung mangelt es den Initiatoren nicht. Viele Bürger sind einfach nur entsetzt, was mit “ihrem” Alten Markt passieren soll. Und auf die Bürger kommt es jetzt an. Die Zeit ist knapp, aber es ist zu schaffen. Bis spätestens 21.09.2006 müssen gut 3000 Unterschriften gesammelt sein. Wenn Sie das Bürgerbegehren unterzeichnen wollen, hier hier können sie es herunterladen, ausdrucken und im Original an die Verantwortlichen leiten. Die Adressen stehen auf dem Formular.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.