Rat entspricht dem Bürgerbegehren

Der Rat entspricht mit 26:16 Stimmen dem Bürgerbegehren. Nach endlos langer Beratung der Fraktionsvorsitzenden wurde über 2 Anträge alternativ abgestimmt: Antrag der SPD Kompromissfindung mit den Verantwortlichen des Bürgerbegehrens bis zur nächsten Ratssitzung am 25.10.06. Sollte kein Kompromiss zu Stande kommen erfolgt Bürgerentscheid Gemeinsamer Antrag von CDU, BA, B90/Grüne, dUH, FDP Dem Bürgerbegehren entsprechen und sofort neue Planung im Sinne des Bürgerbegehrens mit vorgegebenen Punkten, die den Wünschen der Bürger angepasst sind. Mehr dazu morgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.