Pressemitteilung NABU: NABU Stadtbeauftragter beim Hildener Bürgermeister Scheib

Hilden: Am letzten Freitag vor den Weihnachtstagen empfing Hildens Bürgermeister Günter Scheib, bereits in weihnachtlicher Stimmung, den neuen NABU Stadtbeauftragten Wilhelm van den Hurk und seine Frau Sonja van den Hurk. In diesem ersten Gespräch standen das gegenseitige Kennenlernen und Ausloten von Gemeinsamkeiten im Vordergrund. Wilhelm van den Hurk erläuterte, was er unter seiner Aufgabe als NABU Stadtbeauftragter für Hilden versteht: das Bewusstsein für Natur- und Artenschutz bei den Bürgerinnen und Bürgern sowie auch bei der Stadtverwaltung und deren Gremien wieder mehr in den Vordergrund zu rücken. Das Gespräch drehte sich u.a. darum, bereits beim Bau von öffentlichen Gebäuden an den Artenschutz zu denken, etwa durch einlassen von Nisthilfen für Mauersegler oder Wohnstuben für Fledermäusen ins Mauerwerk. Auch erste mögliche Projekte wurden in Erwägung gezogen, so z.B. ob und wo es möglich ist ein Turmfalkenpärchen anzusiedeln. Der Turmfalke wurde vom Naturschutzbund Deutschland (NABU) und seinem Bayrischen Partner, dem Landesbund für Vogelschutz e.V. (LBV), zum Vogel des Jahres 2007 gewählt. Ferner kam auch das Thema “Projekte für Kinder und Jugendliche” zur Sprache, das ganz offensichtlich für Bürgermeister Günter Scheib ein besonderes Herzensanliegen ist. Mit einem Sack voller Projektideen, “Hausaufgaben”, wie Wilhelm van den Hurk scherzhaft bemerkte, verabschiedeten sich aus diesem ersten Gespräch Bürgermeister Günter Scheib, der NABU Stadtbeauftragte Wilhelm van den Hurk und Sonja van den Hurk. NABU Gruppe Hilden c/o Wilhelm van den Hurk Hochdahler Str. 144 40724 Hilden Tel :02103 897316 Fax:02103 363925 vandenhurk@nabu-hilden.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.