Pressemitteilung NABU: Klimaschutz fängt zu Hause an

Klimaschutz fängt zu Hause an Der Klimawandel und seine möglichen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Folgen stehen derzeit im Mittelpunkt der öffentlichen Aufmerksamkeit. Klimaschutz ist nicht nur Sache der Politiker. Jeder Einzelne kann etwas beitragen, denn Klimaschutz fängt schon zu Hause an. Der Naturschutzbund (NABU) zeigt, wie das geht. Wer öfter mal aufs Fahrrad umsteigt, trägt einen Teil zum Klimaschutz bei. Die bewusste Wahl der Verkehrsmittel trägt zum Klimaschutz bei: Für kurze Strecken mal das Auto stehen lassen und auf Fahrrad oder öffentliche Verkehrsmittel umsteigen, für weitere Entfernungen innerhalb Deutschlands die Angebote im Nah- und Fernverkehr der Bahn prüfen. Und bei unvermeidbaren Flügen gibt es unter www.atmosfair.de die Möglichkeit, die entstandenen Emissionen berechnen und ausgleichen zu lassen. Sie zahlen freiwillig für die durch Ihren Flug verursachten Treibhausgase. Das Geld wird zum Beispiel in Solar-, Wasserkraft-, Biomasse- oder Energiesparprojekte in Entwicklungsländern investiert, um dort eine Menge Treibhausgase einzusparen, die eine vergleichbare Klimawirkung haben wie die Emissionen aus dem Flugzeug. Ihr Geld trägt dazu bei, diese Projekte zu ermöglichen. Klimaschonende Mobilität: Auch 2007 wird der NABU in Kooperation mit Volkswagen bundesweit wieder kostenlose Spritspar-Aktionstage durchführen. Hintergrund der Aktion ist der steigende Anteil des motorisierten Individualverkehrs an den Kohlendioxidbelastungen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit ein paar Änderungen Ihres Fahrstils sofort und ohne großen Aufwand den Kraftstoffverbrauch um bis zu 25 Prozent senken können. Aber auch der Geldbeutel wird bei den gestiegenen Preisen für Diesel und Benzin geschont. Termine und Infos finden sich unter www.sparsprit.info Die NABU Gruppe Hilden hat einen der begehrten Aktionstage nach Hilden holen können. Der Termin für das Spritspartraining in Hilden ist der 17. Nov. 2007. Das Autohaus Schnitzler, Auf dem Sand in Hilden stellt für diese Aktion die nötigen Räumlichkeiten zur Verfügung. Für eine Terminvormerkung wenden Sie sich an den NABU Stadtbeauftragten van den Hurk, Tel.: 02103 897316 Fax: 02103 363925 oder per Email: spritspartraining@nabu-hilden.de Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der NABU Gruppe Hilden unter www.nabu-hilden.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.