Pressemitteilung IGIU – Erkrath unterstützt Gegner der CO-Pipeline der Bayer AG durch den Kreis Mettmann.

Die IGIU – Erkrath (Interessengemeinschaft Immermannstraße und Umgebung) unterstützt weiterhin die Gegner der CO-Pipeline der Bayer AG durch den Kreis Mettmann. Wir haben uns mit zahlreichen Mitgliedern und Mitbürgern an der Demo in Hilden beteiligt. Dort wurden von mir Unterschriftenlisten mit über 350 Unterschriften an die Verantwortlichen übergeben. Diese Unterschriften wurden in nur 2 Tagen von den Mitgliedern der IGUI – Erkrath und ihren Freunden gesammelt. Da wir eine so große Anfrage haben, werden wir die Unterschriften weiter sammeln. Leider müssen wir bemängeln, dass die Stadt Erkrath auf der Startseite ihrer Homepage bis Heute keinerlei Informationen zur Kohlenmonoxid – Pipeline den Bürgen zur Verfügung stellt. Da wir aber unsere Mitbürger informieren wollen, hat sich die Interessengemeinschaft (IGIU – Erkrath) kurzerhand entschlossen selbst eine Homepage zu erstellen. Diese ist ab sofort in Betrieb. http://www.igiu-erkrath.de Wir werden versuchen Zeitnah aktuelle Informationen dort einzustellen und die Homepage immer weiter aufbauen und über unsere Tätigkeiten berichten. Die Stadt Erkrath wird am 21.06.2007 in der Stadthalle Neanderstraße 58 ab 18.00h eine Infoveranstaltung zur CO – Pipeline geben! Da wir als IGIU – Erkrath die Stadt aktiv unterstützen möchten, werden wir versuchen in der Stadthalle mit Genehmigung der Stadt Erkrath einen Infostand mit Unterschriftenlisten aufzustellen. Wie der Landrat Henderle auf der Demo – Kundgebung in Hilden sagte: “Wir müssen alle an einem Strang ziehen!” Um die Stadt in der Terminbekanntgabe zu unterstützen, möchte die IGIU – Erkrath gerne Flugblätter mit dem Termin der Infoveranstaltung der Stadt Erkrath verteilen und sucht dafür noch freiwillige Helfer. Auch hatte die IGIU – Erkrath bei der Busfahrt “Baustellen Erkrather Politik” der BmU Gelegenheit über die CO – Pipeline zu berichten. Ebenfalls hat man sich an Messfahrten in der Sandheide zu dem Thema Tempo 30 beteiligt. Das Ergebnis war überraschend. Bei Tempo 30 würde der Linienbus für die Strecke zwischen der Haltestelle Immermannstraße und Beckhauser Str. nur geringfügig mehr Zeit brauchen. Genaue Daten sollen Laut BmU noch bekannt gegeben werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.