Bagger demoliert – Unsere Initiative ist und bleibt gewaltfrei

Die Meldung über die Zerstörung gibt uns Anlass, unsere Haltung klarzustellen. Für uns ist es keine Frage: Ziviler Ungehorsam heißt, dass wir uns schlimmstenfalls von den Baggern wegtragen lassen. Aber bei all unseren Aktionen wird von uns keine Gewalt ausgehen, weder gegen Sachen und niemals gegen Menschen. Das war für uns nie die Frage. Unsere Waffen sind unsere Argumente und nichts anderes. Mitte Juni haben in Hilden 2.500 Menschen friedlich und in bunter Vielfalt demonstriert. Auch die Teilnehmer der Andacht am vergangenen Freitag in Hilden haben deutlich gemacht, dass sie auf die Kraft der Worte und ihre innere Stärke vertrauen, auch wenn nicht alle den gleichen Glauben haben. Dass unsere Initiative bei dem Bagger keinen Anlass gibt, ins Visier zu geraten, zeigen die gestern gleichzeitig berichteten drei weiteren Sachbeschädigungen: – Stark beschädigt wurde der Starenkasten in Hilden – Graffitisprüher beschädigen vier Züge der Regiobahn – ein Kupferkabel wurde abgebaut und entwendet. Zerstörungswut und Diebstahl sind leider “Tagesgeschäft” der ermittelnden Polizei und wir können nur wünschen, dass alle Täter gestellt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.