Auch CO-Pipeline: Fledermäuse gesucht

Most wanted! Die Fledermaus “Kleine Hufeisennase” Wer die neue Brücke in Dresden verhindern kann, hilft vielleicht auch gegen die Bayer-Pipeline… NABU Aktion / Fledermäuse gesucht! Fledermäuse sind stark gefährdet. Um sie wirkungsvoll schützen zu können, ist es sehr wichtig ihre Verstecke, die so genannten Quartiere, zu kennen. Vielleicht wäre der Bau der CO-Pipeline von Bayer zu stoppen, wenn wir ein Kataster für Fledermäuse in Hilden und Umgebung hätten! Der Bau der Waldschlösschenbrücke in Dresden wurde auch erst einmal gestoppt, weil dort eine seltene Fledermausart heimisch ist. Die “Biologische Station Urdenbacher Kämpe e.V.” und die NABU-Gruppe Hilden, bitten um Ihre Mithilfe. Es ist wichtig zu wissen, wo Fledermäuse gesichtet wurden, ob im Flug oder in einem Quartier. Im Internet auf der Seite www.nabu-hilden.de ,Unter punkt “Aktuelles/Info” können Sie ein Beobachtungsformular herunterladen oder es bei der NABU-Gruppe Hilden, Hochdahler Str. 144 abholen. Das ausgefüllte Formular können Sie bei der NABU-Gruppe Hilden (Anschrift s.o.) abgeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.