Demo am 3. November in Düsseldorf

– “HEUTE WIR – MORGEN IHR” Am 3. November 2007 in Düsseldorf wird bei gutem Wetter und mit musikalischer Unterstützung durch Samba – Rhythmen die erwartet fröhliche und friedliche Demonstration gegen die CO – Pipeline stattfinden. An dem bevorstehenden Feiertag haben alle Teilnehmer noch die Gelegenheit eigene Forderungen auf Transparente zu bringen und sich dabei auch gerne künstlerisch in Wort und Bild zu betätigen. Nach dem Start um 11Uhr vor dem DGB-Haus in der Friedrich-Ebert-Straße, geht es über die Osttrasse, Graf-Adolf-Straße und Königsallee zum Marktplatz (Rathausvorplatz). Die Abschluss-Kundgebung findet ab 12:30 Uhr auf dem Marktplatz statt. Dazu ist ein straff organisiertes Programm mit Beiträgen der Initiativen der Trassenstädte, des Landtagsabgeordneten von Bündnis90/Die Grünen Johannes Remmel und dem Landrat für den Kreis Mettmann Thomas Hendele vorgesehen. Daran anschließend möchten wir noch einen Überraschungsgast aus der Kleinkunstszene präsentieren und das Programm wird mit Musik unseres Anti-Pipeline-Komponisten Jörg Owsianowski und der Samba-Gruppe Ganza-abSurdo begleitet. Schon das sollte Grund genug sein, diesen Zug durch Düsseldorf mitzumachen. Aber wir kämpfen nicht nur für unser Überleben, nein es geht sogar um mehr! Das Motto: HEUTE WIR – MORGEN IHR zeigt es deutlich und klar. Mit dieser Giftgas-Leitung versuchen Bayer, große Teile der Landespolitiker und die Regierung ein Pilotprojekt durch zu drücken. Gelingt das, soll es dann bis über Köln hinaus, nach Oberhausen und bis Gelsenkirchen erweitert werden. Dem wollen wir mit dem “Bau-Stopp der Bayer-Pipeline” Einhalt gebieten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.