WDR: 2.500 Menschen protestieren gegen CO-Pipeline

Demonstration in Düsseldorf Die Pipeline-Gegner geben nicht auf: Rund 2.500 Menschen haben am Samstag (03.11.07) in Düsseldorf gegen den Bau der umstrittenen Kohlenmonoxid-Leitung des Chemieriesen Bayer demonstriert. Ungeachtet der Proteste baut Bayer weiter. Die Demonstranten starteten um 10 Uhr vor dem DGB -Haus in Düsseldorf und zogen anschließend durch die Landeshauptstadt über die Königsallee bis zum Rathausvorplatz. Auf der Abschlusskundgebung sprachen Politiker und Vertreter der Bürgerinitiativen. Die Polizei zählte fast 2.500 Teilnehmer und war nach Ende der Demo zufrieden: “Alles ist friedlich und störungsfrei verlaufen”, sagte ein Polizeisprecher zu WDR.de. “Kurzzeitige Staus an den größeren Kreuzungen haben sich schnell wieder aufgelöst.” Hier ist der Link zum Artikel beim WDR.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.