Gesprächsabsage zur CO-Pipeline

Mit Bedauern habe das nordrhein-westfälische Wirtschaftsministerium die kurzfristige Absage eines Ortstermins mit den Vertretern der Bürgerinitiative gegen den Bau der CO-Pipeline zur Kenntnis genommen. Wirtschaftssekretär Jens Baganz hatte zugesagt, den Initiativen Rede und Antwort zu stehen. Von Seiten der Pipeline-Gegner habe man den Termin am Wochenende kurzfristig abgesagt. Baganz: “Die Landesregierung nimmt die Sorgen der Bürger sehr ernst.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.