…nimmt die Sorgen und Ängste der Bürgerinnen und Bürger sehr ernst.

Von wem stammt der Spruch? Falsch! Zur Abwechslung mal nicht Herr Breuer von BMS sondern Jens Baganz. “Die Landesregierung nimmt die Sorgen und Ängste der Bürgerinnen und Bürger sehr ernst. Deshalb haben wir unverzüglich Kontakt mit den Bürgerinitiativen aufgenommen, um bei Vor-Ort-Terminen für die Sachaufklärung zur Verfügung zu stehen. Nach wie vor scheint der Informationsbedarf sehr groß zu sein, umso bedauerlicher ist die kurzfristige Absage durch die Bürgerinitiativen”, so Staatssekretär Dr. Jens Baganz heute (Anm. der REed.:19.11.2007) in Düsseldorf. Zuhören will eben gelernt sein. Vielleicht ist auch ein Herr Baganz ja noch lernfähig. Dann sollte er ganz schnell lernen, dass er sich den Murks auf den Baustellen anschauen sollte. Sachaufklärung durch ihn ist nicht erforderlich! Vielleicht könnte ja jetzt doch auch Jens Baganz und die Landesregierung endlich zur Kenntnis nehmen, dass die Bürgerinitiative sehr wohl weiß wovon sie redet – sicher im Gegensatz zu manch Anderem… Hier der ganze Text der Presseerklärung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.