CO-Pipeline: Breuers grüner Anorak

Breuers grüner Anorak Er wirkt in letzter Zeit etwas bedrückt vor den Kameras: Projektleiter Werner Breuer, inzwischen das Gesicht der heruntergespielten Giftgasgefahr und von der Bayer AG ins Medien- und Protestfeuer geschickter Firmenrepräsentant. Er ist wahrlich nicht zu beneiden. Während sich seine Vorstände geräuschlos hinter ihren Ledergarnituren verschanzen oder gerade gefährliche Medikamente vom Markt nehmen, muss Werner Breuer im zünftigen Ornat, mit Schutzhelm und giftgrünem Anorak, wie er jüngst im ZDF zu sehen war, vor die laufenden Kameras schreiten und immer wieder die gleichen von hochkarätigen Agenturen formulierten Phrasen aufsagen, monoton und emotionslos. “Der Gastod, nein die Pipeline ist sicher…”. Nur ein falsches Wort könnte das Ende seiner Karriere bedeuten. Sein Blick verrät: Entweder ist er geknickt, weil ihm keiner mehr glaubt, oder er glaubt den ganzen Schmu mittlerweile selbst nicht mehr, was schließlich kein Wunder wäre. Zum Schluss noch ein Rat an die Kostümbildner der Bayer AG: Giftgrüne Anoraks machen blass – leichenblass! Karl-H Töpfer Monheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.