Pressemitteilung BA: Ausschuss für Gebäudemanagement einrichten!

Sanierung städtischer Gebäude – Politik muss stärker “steuern! Der 2003 erfolgten Schaffung eines Amts für Gebäudewirtschaft in der Stadtverwaltung soll auf Ratsebene endlich durch einen “Ausschuss für Gebäudewirtschaft” entsprochen werden. Das fordert die “Bürgeraktion Hilden” (BA). Dazu BA-Ratsmitglied Udo Weinrich: “Dieser Ausschuss soll das städtische Gebäudemanagement begleiten, kontrollieren und zentral steuern.” Die von der Verwaltung mit Unterstützung des Rates eingeleitete Konzentration und Bündelung ge¬bäudewirtschaftlicher Zuständigkeiten finde auf der politischen Ebene keine Entsprechung. Auf Vorschlag der Stadtverwaltung sei beschlossen worden, die Zuständigkeit für das Gebäu¬demanagement auf einzelne Fachausschüsse zu verteilen. Dadurch seien Synergieeffekte unterlaufen und Rei¬bungsverluste produziert worden. Nach Auffassung der BA habe eine ausschließlich am Gebäudenutzer orientierte Re¬gelung zu einer isolierten Sichtweise beigetragen. Die Stadtverwaltung habe viele Maßnahmen des 2005 beschlossenen Schulgebäudeunterhaltungsprogramms 2006 bis 2009 angeblich “kritisch hinterfragt” und auf Folgejahre geschoben. “Aber aus heiterem Himmel soll der Rat für das HGH 7,8 Millionen Euro bewilligen!”, wundert sich BA-Ratsmitglied Udo Weinrich. Die Politik müsse auch dem Amt für Gebäudewirtschaft “stärker auf die Finger schauen”, fordert der BA-Ratsherr abschließend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.