Podiumsdiskussion zur CO-Pipeline

Mit soviel fachlichem Wissen im Publikum und soviel Gegenwind hatte Herr Römer von der SPD mit Sicherheit nicht gerechnet. Jedenfalls ist er dem Schlingerkurs der SPD treu geblieben. Auch er ein Meister der Pirouette. Wer permanent das OVG mit dem Oberlandesgericht verwechselt, wer statt des Beschlusses des Landesparteitags der SPD lieber den Antrag der SPD im Plenum vorträgt, wer zu Anfang der Diskussion zugibt, noch keine dieser maroden Baustellen beim Bau der Bayer-Pipeline besichtigt zu haben, um dann gegen Ende der Veranstaltung zu behaupten, diese gesehen zu haben, der Mensch ist im höchten Masse unglaubwürdig! Herr Römer sollte nicht von Sicherheit reden, wenn er keine Ahnung von der ganzen Materie hat. Er hätte an diesem Abend eine Menge lernen können. Ob er wohl noch lernfähig ist und zugehört hat? Das stand heute darüber in der NRZ Hier ein Bildbericht mit Kommentaren Passend zum Thema in der NRZ Monheim So zerrissen ist die SPD aus der Klatext-Serie der NRZ.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.