Nicht nachlassen – weiter Unterschriften sammeln!

Noch immer scheinen wir nicht ernst genug genommen zu werden. Setzen Sie Zeichen und unterschreiben Sie hier online oder sammeln Sie weitere Unterschriften auf dieser ausgedruckten Unterschriftenliste Auch wenn 2009 noch keine Landtagswahl ansteht, sollen alle Ignoranten des Bürgerwillens wissen, was für sie auf dem Spiel steht! “Wir nehmen die Sorgen und Ängste der Bürger ernst” Wer kennt ihn nicht – diesen Spruch von Bayer, der Bezirksregierung und der Landesregierung? Allein Bedeutung hat er keine! Es ist eine leere Sprechblase, eine sehr hohle Phrase, eine Beruhigungspille von Bayer-Pharma! Dies hat gerade erst wieder der Umweltausschuss des Landtags bewiesen. Klammheimlich unter Ausschluss der Öffentlichkeit soll alles nachgebessert werden – gerichtsfest gemacht werden. Da möge das OVG davor sein… Wer braucht schon einen Katastrophenschutz-Plan wenn es doch nur um ein giftiges Gas geht, was ja auf gar keinen Fall ein Giftgas ist? Der könnte ja Kosten für unser Juwel Bayer verursachen. Ein allgemeiner Gefahrenabwehrplan reicht doch völlig aus. Das spart den armen Aktionären von Bayer viel Geld: keine Kosten für die Ausstattung der Feuerwehren, keine Kosten für zusätzlichen Sauerstoff-Druckkammern in den Krankenhäusern an der CO-Pipeline und, und, und… Alles gespart. Wenn es um Großkonzerne geht, sind die Politiker immer gerne zum Sponsering bereit – siehe Nokia. Was später daraus wird interessiert heute doch nicht. Lesen Sie hierzu, was die RP am 29.02.2008 “Katastrophen-Schutz fraglich” . Und hier der Link zur Info in der RP: Vor Ort herstellen Und wer das Amtsblatt der EU komplett lesen wil, findet es hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.