CO-Pipeline: Büssow verteilt Medienschelte per Geschäftsbericht

So ein Geschäftsbericht der Bezirksregierung eignet sich trefflich, um Medienschelte auch der Nachwelt zu erhalten! Die erste Medienschelte gegen Monitor im nur kurzzeitig vorhandenen Blog der Bezirksregierung ist ja der Nachwelt nicht erhalten. Hinweis: wir haben diesen Blog rechtzeitig gesichert! Jetzt wird von der Büssow-Behörde so richtig nachgelegt (Zitat): Diese Proteste sind zwischenzeitlich durch eine von politischen und privaten Interessen gesteuerte Berichterstattung in den Medien derart eskaliert, dass sich bereits der Landtag mehrfach mit der Angelegenheit beschäftigen musste. So titelt denn auch die WZ ihren Artikel “Gesteuerte Berichterstattung in den Medien” Den ganzen Geschäftsbericht der Bezirksregierung finden Sie hier Wer sich für den CO-Anteil interessiert kommt hier direkt ans Ziel Und regen Sie sich bei all den Ungereimtheiten im Geschäftsbericht nicht zu sehr auf – wir haben die Aufregung, den Ärger über die Schönfärberei schon hinter uns… Pressemitteilung der Initiative folgt morgen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.