Brief an BM Heinz Josef Dick (Korschenbroich)

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Heinz Josef Dick, wir kämpfen mit den Bürgern und unseren kommunalpolitischen Vertretern mittlerweile seit mehr als 18 Monaten gegen das Risiko-Projekt CO-Pipeline. Anfangs waren es einzelne Unterschriftenlisten der einzelnen Städte mit der Forderung nach einem Baustopp der Bayer-CO-Pipeline. Schnell wurde daraus eine Solidaritätsbewegung über Städtegrenzen hinaus. Seitdem lautet die Überschrift unserer Unterschriften-Listen : Bau-Stopp der Bayer-Pipeline Mit meiner Unterschrift unterstütze ich die Forderung nach sofortigen Bau-Stopp der Kohlenstoffmonoxidleitung zwischen Dormagen und Krefeld. Es darf keinen CO-Leitungsverbund in NRW geben! Und seit Anfang 2008 haben wir Pläne aus der Landesregierung und dem Landtag öffentlich gemacht, einen CO-Pipeline-Verbund durch weite Teile NRWs zu ziehen. Unsere Informationskampagne haben wir unter das Motto “HEUTE WIR – MORGEN IHR” gestellt und sind mit unseren Informationsveranstaltungen schon in mehreren Städten gewesen u. a. auch in Köln. Wir protestieren nicht nach dem St. Florians -Prinzip und möchten mit Ihnen gemeinsam verhindern, dass ein solch gefährliches Projekt fortgeführt und weiter verfolgt wird. Deshalb kämpfen wir auch gerne mit Ihnen gemeinsam auch im Kreis Neuss gegen dieses Projekt. Wir haben in den vergangenen Monaten sehr viele Informationen zu dem gefährlichen Gas und den möglichen ( tödlichen ) Gefahren einer solchen Pipeline in der Nähe von Wohngebieten gesammelt. Diese bringen wir gerne in gemeinsame Aktionen und Proteste ein. Nutzen Sie bitte auch für Informationen die unten genannte Website und die darin aufgeführten weiteren Adressen zu einer umfangreichen Informationsreise durch 18 Monate bürgerlichen Kampf um den “Baustopp der Bayer – Pipeline”. MFG Dieter Donner Pressekoordinator der Initiativen *Bau-Stopp der Bayer-Pipeline*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.