Mehr zum Thema “Schadet Ökostrom der Stadt Hilden”

Das war u.A. Thema in unserem Beitag Dazu erreicht uns die Erklärung von der BA Da ja die Stadtwerke Hilden sich jahrelang auf “Solar-City” ausgeruht haben, sollten sie und alle Verantwortlichen die gemeinsame Pressemitteilung des BMU und VKU (Hilden ist übrigens Mitglied im VKU…) sehr aufmerksam lesen. Zitat: “Stadtwerke haben das energiewirtschaftliche Know-how, das für den erfolgreichen Ausbau und die Umsetzung des kommunalen Klimaschutzes unentbehrlich ist. Sie wissen, wie Klimaschutzmaßnahmen effektiv und kostengünstig umgesetzt werden können. Sie sind ein entscheidender Verbündeter für die Umweltpolitik. Deshalb kommt es nun darauf an, dass Stadtwerke und Politik Hand in Hand arbeiten und so die Grundlagen einer nachhaltigen Energieversorgung schaffen”, sagte Sigmar Gabriel. Stadtwerke – nicht die großen vier der Energiewirtschaft – sind die entscheidenden Verbündeten für die Umweltpolitik. Einer der großen Vier – EnBW – plant in Düsseldorf ein energiepolitisch überflüssiges Steinkohlekraftwerk. Nicht für heimische Steinkohle! Die Kohle kommt dann aus Australien… Der BUND-NRW ist der Meinung Bezirksregierung muss Stadtwerke-Antrag zurückweisen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.