CO – Pipeline: Büssow hat nachgebessert

– für Bayer versteht sich. Keiner hat daran gezweifelt, dass die Bezirksregierung für Bayer alle Änderungswünsche nachträglich erfüllt. So sieht denn ganz demokratisch eine “ergebnisoffene Prüfung” eben aus… Wenn unser Top-Gespann TÜV – Bezirksregierung mal wieder gemeinsam “arbeitet” kann das nur für einen von Vorteil sein – für BMS. Die WZ berichtete bereits am 05.03.2009 – jetzt sind die Änderungsbescheide auch online verfügbar: Geo-Grid-Matte Rohrwandstärken Wenn Sie diese aufmerksam gelesen haben, verstehen Sie die Pressemitteilung der Initiative “Bau-Stopp der Bayer-Pipeline” noch besser. Jetzt kann Herr Uhlenberg sich ja wieder beruhigt zurück lehnen – die Bezirksregierung hat alles im Griff. Auch in Köln – aber davon morgen mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.