Pressemitteilung BA: Haushaltsloch 2010: Nach der Wahl: 8 Millionen Euro fehlen!

?Alles? auf den Prüfstand ? Mehrfachsporthalle für 5,4 Mio. EUR stoppen Hilden, 24.09.2009 ? Zur Mitteilung des Kämmerers in der Haupt- und Finanzausschuss-Sitzung am 23.09.2009, dass der Stadt im nächsten Jahr möglicherweise acht Millionen EUR fehlen würden, erklärt Udo Weinrich, Fraktionsvorsitzender der ?Bürgeraktion Hilden? (BA): Mit der ironischen Bemerkung ?Dortmund ist überall!?, reagiert der Fraktionsvorsitzende der ?Bürgeraktion Hilden? (BA) Udo Weinrich, auf das gestern vom Kämmerer erstmals offiziell eingeräumte Haushaltsloch von mindestens acht Millionen Euro im kommenden Jahr. Die BA sei von dieser Entwicklung und diesen Zahlen nicht überrascht worden. Denn sie habe nie geglaubt, dass die Finanzkrise um Hilden einen Bogen mache. Auch deshalb sei das Nein der BA zur neuen Mehrfachsporthalle gut begründet gewesen. Die BA appelliert an alle Ratsfraktionen, sich der Aufgabe zu widmen, kreativ zu sparen. Dazu gehöre beispielsweise der Verzicht auf den Bau einer Mehrfachturnhalle für 5,4 Mio. Euro, die nur mit neuen Schulden finanziert werden könne. ?Alles? müsse auf den Prüfstab, so der BA-Fraktionsvorsitzende. Die BA schlägt vor, die erste Ratssitzung zu nutzen, den millionenteuren Halleneubau zu stoppen und stattdessen die Mittel aus dem Konjunkturpaket zur Sanierung der Fabricius-Sporthalle einzusetzen. ?Der Rat sollte sofort handeln statt zuzusehen, wie die Stadt schließlich das Bürgersparbuch angreift!?, fordert BA-Fraktionschef Udo Weinrich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.