Öffentlichkeit unerwünscht beim Ständehaus-Treff

– Wer mauert dort ? Veranstalter Signa, Mieter K21 oder Wenning? Wir hatten für Montag, 23. November 2009 eine Mahnwache angekündigt , wenn Bayerchef Werner Wenning von Zeit-Chefredakteur Giovanni di Lorenzo beim Ständehaustreff interviewt wird. Dort wollen wir ab ca. 18 Uhr Werner Wenning und die anderen Gäste mit Lichtspielen und Wohlklang vor dem Ständehaus empfangen. Dies haben wir alles frühzeitig angemeldet und bis gestern gab es keinen Widerspruch der Behörden. Jetzt soll unsere Mahnwache auf Wunsch des Mieters K21 und des Veranstalters Axel Pollheim von SIGNA PROPERTY FUNDS nicht mehr auf der Ständehausstraße möglich sein. Die Öffentlichkeit soll ausgeschlossen werden, obwohl es sich um eine öffentlich begehbare Straße handelt. Das werden wir nicht hinnehmen, sondern wir werden um unser immer friedlich ausgeübtes demokratisches Recht weiter kämpfen. Und wir lassen uns nicht einfach in benachbarte Straßen abdrängen, zumal die Ständehausstraße auch noch Landeseigentum ist. Wir werden am Montag in jedem Fall mit einer Wache mahnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.