Stopp Bayer-CO-Pipeline-Initiative vor und in der

Bayer-Aktionärsversammlung am 30.04.2010 in Köln Am 30.April 2010 ab 10 Uhr findet die Bayer – Aktionärsversammlung im Kongress-Centrum Koelnmesse, Eingang Nord, Halle 7, Deutz-Mühlheimer-Str. 111, 50679 Köln statt. Wir werden wieder mit einer kleinen Demo und einer Delegation unserer Initiative vor und in der Versammlung vertreten sein. Schon am Eingang werden wir den Aktionären Information über Bayer-Probleme mit der “verflixten CO-Pipeline”, wie Bayer-Verantwortliche dieses Pleiten, Pech und Pannenprojekt mittlerweile titulieren, mit Flyern, Bannern und der eingeknickten Pipeline vermitteln. Dies ist Werner Wennings letzte Aktionärsversammlung als Bayer-Konzern-Chef und Anfang dieser Woche haben die Verantwortlichen von BMS ihm noch ein Haar in die Suppe geschmuggelt. Bei der Vorstellung einer Schieberstation der CO-Pipeline musste Projektleiter Werner Breuer zugeben, dass schon bei einem kleinen, nur 54 Millimeter großen Loch mit bis zu fünf Tonnen Gasaustritt angenommen werden müssen: “Das habe eine Gaswolke in Form einer “Keule” von 800 Metern zur Folge.” Damit wären tausende Menschen in den dichtbesiedelten Siedlungsgebieten entlang der Trasse von Duisburg-Süd bis nach Monheim bedroht. Trotzdem will Bayer die Inbetriebnahme, auch unter Inkaufnahme von Tausenden von Toten im Havariefall, weiterhin möglichst bald in Angriff nehmen. Und das obwohl technische Begründungen der Notwendigkeit dieser Leitung keine Basis mehr haben: – der früher behauptete CO-Überschuss in Dormagen hat sich mit der Erweiterung der TDI-Anlage in Luft aufgelöst – die seit 1961 existierende und mittlerweile optimierte CO-Produktion auf Koksbasis reicht völlig aus, um in Uerdingen die weltweit größte Polycarbonat (Makrolon)- Erzeugung zu sichern. – mit der vor der Fertigstellung befindlichen Wingas-Pipeline steht in Üerdingen genügend Erdgas zum Betrieb eines leistungsfähigen Reformers zur Verfügung. Fazit: Für Bayer ist die “verflixte CO-Pipeline” eigentlich obsolet die Führung muss das nur noch erkennen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.