Mehr zum Streit um Alarm- und Gefahrenabwehrplan

Nicht nur Büssow – auch Hendele kann Pressemitteilung Zitat: Mit Empörung reagiert Landrat Thomas Hendele auf die erneute Aussage der Bezirksregierung, dass alle Fragen zum Alarm- und Gefahrenabwehrplan der CO-Pipeline (AGAP) geklärt und alle Gefahrenabwehrbehörden einverstanden seien. “Diese Aussage ist definitiv falsch! Der Kreis Mettmann hat zu keinem Zeitpunkt sein Einverständnis mit dem AGAP erklärt”, so Hendele. Auch ein Einverständnis einer anderen beteiligten Gefahrenabwehrbehörde sei bis zum heutigen Tage nicht bekannt. Und hier die ganze PM des Kreises Mettmann Dazu berichtet der WDR am 18.06.2010: Zitat WDR Streit um CO-Alarmplan eskaliert Der Alarm- und Gefahrenabwehrplan für die CO-Pipeline des Bayer-Konzerns sorgt weiter für Streit. Der Landrat des Kreises Mettmann, Thomas Hendele, reagierte empört auf die Aussage der Bezirksregierung, dass alle Fragen geklärt und alle Gefahrenabwehrbehörden einverstanden seien. Der Kreis Mettmann habe zu keinem Zeitpunkt sein Einverständnis mit dem Plan erklärt, so Hendele. Die Bezirksregierung habe einseitig über den Alarmplan entschieden. Der Kreis sehe noch erheblichen Abstimmungsbedarf, unter anderem bei Ausbreitungsberechnungen bei einem CO-Unfall und beim Alarmierungsablauf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.