Gemeinnütziger Bauverein und die Bauwut

Seit gut einem halben Jahr versucht der “Gemeinnützige Bauverein Hilden” sein Scherflein zur Versiegelung von Hilden beizutragen. Bislang noch ohne Erfolg, denn die Bürgerinitiative LOK ist sehr rührig und hat Unterstützer gefunden. Leicht ist der Widerstand nicht, lockt doch bei dem Bauvorhaben das große Geld… Da wird auch gerne mal versucht, Hintertüren zu nutzen. Auch diese bislang noch ohne Erfolg. Vielleicht könnte sogar das das stategische Stadtentwicklungskonzept der BI LOK zu Hilfe kommen – so man denn auch ernsthaft gewillt ist es zukunftsorientiert umzusetzen. Aber schon manches Gutachten, das für viel Steuerzahlergeld erstellt wurde, hatte nachher nur noch “Papierwert”. Gerne wollen wir Ihnen Einblick in das Konzept ermöglichen, aber leider ist es uns nicht gelungen einen direkten Link zum Gutachten zu finden. Hier der Link hier mit kleinem Umweg zum stategischen Stadtentwicklungskonzept: dort oben rechts anklicken “Anlage: Entwurf des Stadtentwicklungskonzepts 13 MB” Einigen Einblick auch in die Historie des Bauvereins bringt Ihnen dieser Download: Hildener Stadtentwicklungskonzept 2010 und der Hildener Bauverein damals und heute von Dieter Donner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.