Mahnwache gegen die CO-Pipeline

Montag – 11.04.2011 – 17:00-18:00 Uhr – Mahnwache – Duisburg-Süd -Kreisverkehr (Landhaus Milser) Das Hamburger TV-Team, das schon Bilder der letzten COntra -Versammlung eingefangen hat, ist wieder dabei. Mit Hinblick auf die Gerichtsanhörung im Mai, die weiter wachsende Zustimmung zu den Grünen, die unsere Ziele unterstützen, und die bevorstehende erste Aktionärsversammlung des neuen Bayer-Chefs Marijn Deckers wollen wir ein starkes Zeichen setzen und zeigen, dass der Widerstand gegen die Giftgaspipeline weiter anhält und noch verstärkt wird durch die Ereignisse in Japan. Dort ist auf schreckliche Art und Weise klar geworden, wenn die verharmlosenden Begriffe Restrisiko und Wahrscheinlichkeit schreckliche Realität werden. Es wird nicht so kalt werden, wie bei der Abschlussmahnwache 2010 und wir werden diesmal auch keine Fackeln brauchen. Aber wir werden mit unseren Leuten die Duisburger COntra-Initiative wieder gewohnt stark unterstützen. Und das, obwohl in vielen Städten im Kreis Mettmann die Atom-Mahnwachen anhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.