Hintergelände Altes Helmholtz

– denn erstens kommt es anders und zweitens als man denkt… Das war so schön ausgedacht nach der Kommunalwahl und den neuen Mehrheitsverhältnissen im Rat und Stadtentwicklungsausschuss. Der Rat konnte 2010 mit knapper Mehrheit beschließen, die alleinige Entscheidungs-Kompetenz für den Bebauungsplan Nr. 236A auszuüben. Zu dem Zeitpunkt ahnte ja noch niemand, wie stark sich die Fraktionen im Rat verändern würden. Und jetzt ist es passiert: der Rat lehnt die Änderung des B-Plans 236A ab! Alles Wesentliche dazu in der RP vom 28.05.2011: Grünfläche statt Wohnungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.