Neues Frühwarnsystem für Pipelines gesichtet

– ganz in der Nähe der CO-Pipeline Taugt der Schnüffelschlauch – wie vermutet – doch nichts für die CO-Pipeline unter Wasser oder im nassen Lehm? Bekommt jetzt jeder Anlieger an der Gift-Röhre einen Schnüffelhund, der tagein tagaus das Grundstück – insbesondere den enteigneten Teil – abschnüffelt? Dann braucht er nur noch ein Warnsystem, das meldet, wenn der Hund tot umfällt… Was sagt der Tierschutz dazu? Darf man einfach Hunde in der Tod schicken? Der wäre bei CO-Austritt doch schon vorprogrammiert. NEIN – dazu wird nicht kommen, denn die Gerichte werden verhindern, dass jemals Giftgas durch die Pipeline fließt! Sehen Sie sich trotzdem die Bilder an, die uns ein aufmerksamer Bürger zur Verfügung gestellt hat. Und glauben Sie bitte nicht, das wäre alles unserer Fantasie entsprungen. Diese Website existiert wirklich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.