Neuwahlen in NRW 2012

– Auswertung der Antworten der Direktkandidaten in Hilden 5 Fragen sollten von 12 Direktkandidaten mit ja oder nein beantwortet werden. 11 Antworten sind eingegangen. Manfred Krick (SPD Wahlkreis 37) hat es vorgezogen, nicht zu antworten. Vielleicht ist die SPD ja so voller Kraft, dass dies überflüssiger Schnickschnack wäre… Besonders begeistert haben uns aber die FDP-Kandidaten. Das sind immer noch Politiker, wie man sich die vorstellt. Die können viel reden, ohne jemals was zu sagen. Ja oder Nein kann von der FDP nicht erwartet werden. Erstaunlich auch, wie synchron die FDP-Kandidaten auf Linie getrimmt sind. Sie drücken sich darum, klar und deutlich, wie von uns erbeten, mit ja oder nein zu antworten. Dafür sind ihre Texte dann aber auch aus derselben Feder – nämlich wortgleich… Übrigens stammt der Text auf die Fragen zur CO-Pipeline der Initiative “Stopp-CO-Pipeline” auch aus dieser Feder. Einziger Unterschied sind die Seitenhiebe auf anderen. Dazu passt dann auch sehr gut der erneute Komet am NRW-Sternenhimmel der FDP. Der Überflieger Lindner hat es nicht nötig, die Fragen der Initiative “Stopp-CO-Pipeline” zum Thema CO-Pipeline zu beantworten. Das sind eben Peanuts für Herrn Lindner. Über 110.000 Wähler kann man ja leicht ignorieren, wenn man gerade am große FDP-Hype arbeitet. Haben Sie den Spruch:”Ich nehme die Sorgen der Bürger ernst.” schon mal irgendwo gehört? Stimmt – wir auch. Lange Zeit war er in aller Munde bis wir ihn nicht mehr hören konnten. Die FDP hat ihn jetzt neu erfunden! Wenn wir die ausweichenden Antworten der FDP außer Acht lassen und unterstellen die Direktkandidaten von Hilden können sich in ihrer Partei durchsetzen (was nicht zu erwarten ist), – dann ist die CO-Pipeline auch politisch vor dem Aus, – dann hat Fracking in NRW keine Chance, – dann bekommen wir bayrische Verhältnisse bei Bürgerbegehren und Bürgerentscheiden, – dann gäbe es eine Mehrheit (ohne SPD) für die Änderung des Kommunalwahlrechts mit mehr Einfluss der Wähler durch kumulieren und panaschieren und – dann würde das Personal der Polizei den Aufgaben gerecht angepasst. Träumen darf man ja mal – das bittere Aufwachen kommt früh genug Hier nochmal der Link zum Download-Bereich mit allen Antworten Und der Link zum Ergebnis der Fragen “Stopp-CO-Pipeline”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.