Albert-Schweitzer-Schule

Offener Brief BUND Hilden an die Fraktionen im Hildener Stadtrat Verdichtung gegen die kommunale Vernunft – immer mehr Gründe sprechen gegen einen hastigen Beschluss. Die Gutachter des strategischen Stadtentwicklungskonzeptes haben auf Seite 87 des Gutachtens eine Kostenbilanz zu diesem Gelände vorgestellt. Bei 65 Wohneinheiten ermittelten sie eine positive Auswirkung für die Stadt Hilden in Höhe von 116.640 Euro. Die drei “Sieger” im jetzigen Wettbewerb haben keine Zahlen und dafür umso mehr Wohneinheiten und an mehreren Stellen fehlerhafte Konzepte vorgelegt. Da fragen sich doch Bürgerinnen und Bürger in Hilden, wie der Stadtrat jetzt schon eine Richtungsentscheidung treffen kann, wenn noch nicht einmal vernünftige Zahlengrundlagen vorgelegt und gewürdigt wurden. Deshalb möchten wir die dringende Bitte und Warnung an den Rat der Stadt richten: lassen sie sich nicht drängeln, sondern fordern sie als verantwortliche Volksvertreter die fehlenden Informationen an. Erst dann ist eine sachgerechte Abwägung möglich. Eine jetzt übereilt und hastig gefällte Entscheidung droht sonst wieder mal zu der späteren Aussage zu führen: Hätten wir das gewußt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.