Nachgefragt im Rat

– Einwohnerfragestunde am 10.04.2013 1. Frage Vor gefühlten 3 Monaten war die Beethovenstraße auch schon gesperrt wegen umfangreicher Tiefbaumaßnahmen – an derselben Stelle wie jetzt. Wieso wurden diese Arbeiten nicht koordiniert durchgeführt? Das hätte der Stadt Geld und den Bürgern Ärger erspart. Wir hatten hier eine schnelle Ausrede erwartet, aber noch nicht einmal die kam rüber. Da war die Verwaltung wohl sehr überrascht, dass das Gedächtnis von Bürgern noch so gut funktioniert. Jedenfalls hat die Verwaltung erstmal Zeit gewonnen und kann in Ruhe an der Antwort feilen… 2.Frage Welche Konsequenzen werden in der Verwaltung aus dem Desaster öffentliche Grünfläche / Wegeverbindung Fabricius/Collinet Straße gezogen und wann wird die noch verbliebene Linde jetzt ordnungsgemäß mit Stamm- und Wurzelschutz gesichert? Natürlich auch keine Antwort – nur die Klarstellung vom Bürgermeister: kein Desaster… Wir sind sehr gespannt: 1. wann die Linde fällt oder stirbt 2. ob wir Antwort bekommen und wenn ja wann 3. ob in der Verwaltung für die Zukunft Konsequenzen gezogen werden Bei Punkt 3 geben wir uns keiner Illusion hin. Da wird sich nichts ändern. Bauen ist immer wichtiger als “Grünfutter”. Es wäre ein echtest Desaster, wenn nicht gebaut werden könnte… Bilder von Kein Desaster finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.