Anhörung hier vor Ort und öffentlich

– Aufruf zur Demo am Samstag, 2.November 2013 Die Bezirksregierung Düsseldorf hält ab dem 5.November 2013 die Anhörung in der Essener Gruga “nichtöffentlich” ab. Das ist sicher rechtens, aber eben nicht bürgerfreundlich, wenn – Teilnehmer weitab von der Trasse nach Essen reisen sollen – es zum Ablauf der Anhörung noch keine Informationen gibt – aber Pflichten bereits formuliert sind: Anstellen und Ausweis vorzeigen Das ist bei uns unserer Aktion ganz anders und bürgerfreundlicher. Wir rufen ohne Anmeldung und lange Wege ganz in der Nähe zur CO-Pipeline-Trasse zur Demonstration und öffentlichen Anhörung auf. Wir starten am Samstag 2. November 2013 ab 10.30 Uhr Ortsgrenze Hilden-Süd/Langenfeld und werden ab 11:55 auf dem Alten Markt gemeinsam mit Landrat und Bürgermeistern und Bürgerinnen und Bürgern die Anhörung in aller Öffentlichkeit starten. Mit einer spektakulären Schlussaktion wollen wir das CO-Gespenst dann “entschwinden” sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.